Hintergrund

Mit der Website co-ki-lino.de wurde für Eltern ein Onlineportal eingerichtet, das für die absolut neuartige Fragestellung ob und wann und unter welchen Voraussetzungen Kinder gegen die COVID- 19 Erkrankungen geimpft werden sollten, wichtige Basisinformationen zur Verfügung stellt.

Als Wissenschaftler, Ärzte und Eltern setzen wir uns dafür ein, dass rationale Überlegungen bei allgemeinen und individuellen Impfempfehlungen für Kinder ausreichend berücksichtigt werden.
Die Forschung zu diesem Thema entwickelt sich stetig weiter. Wir sind bemüht diese Webseite laufend zu aktualisieren. 
Stand: März 2021

Die Anzahl mit PCR getesteter Personen liegt bei Erwachsenen seit Jahresbeginn unverändert bei gut 500/100.000; die Anzahl getesteter Kinder unter 14 Jahren hat sich seit der 6. KW von unter 250 auf über 500/100.000 mehr als verdoppelt.

Die errechnete 7-Tages-Inzidenz reflektiert jedoch ausschließlich die mit positiven PCR-Tests erfassten Infektionen, d.h. die gemeldeten absoluten Zahlen unabhängig von der Testhäufigkeit.

Sehr viel aussagekräftiger als die so errechneten Inzidenzzahlen sind daher die Positivitätsraten im Verhältnis zu den Testzahlen. Die Positivitätsrate spiegelt den Anteil infizierter Personen in einer Bevölkerungsgruppe wider. Bei einer überproportionalen Zunahme der Infektionen bei Kindern würde sie daher steigen. Die Positivitätsrate bei den 0- bis 4-Jährigen ist aber im Vergleich der Kalenderwochen 6 und 12 von 6,4 % auf 6,15 %, bei den 5- bis 14-Jährigen von 9,6 % auf 8,9 % abgesunken.

Die Frage, ob Kinder zum jetzigen Zeitpunkt überproportional am COVID19-Infektionsgeschehen beitragen, kann daher mit einem klaren NEIN beantwortet werden

Sie können uns unterstützen und spenden!

Unsere Forschung ist nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Sie helfen uns durch Ihre Spende! 
Jeder Betrag ist herzlich willkommen!
Empfänger: Universität Witten/Herdecke
IBAN: DE76 4306 0967 0000 3535 00
GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
Stichwort: Co-Ki

Wenn Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter!

silke.schwarz@uni-wh.de
david.martin@uni-wh.de

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht auf jede E-Mail einzeln antworten können.
Wir werden die Inhalte der Fragen sammeln und in unserer Arbeit berücksichtigen.

Ein anthroposophischer Kinderarzt aus Wien, Dr. Martin David, der nicht mit meiner Person identisch ist (ich heiße David Martin) wird im Internet zitiert.
Ihm werden Stellungnahmen zum Thema Corona Impfungen zugeschrieben, die in keinster Weise mit meiner Position übereinstimmen. Selbstverständlich sind die Corona Impfungen (teilweise neuartige) Impfungen, und natürlich ist sie nicht produziert worden, um Menschen zu schaden.

Prof. Dr. med. David D. Martin

(P.S.: ich habe inzwischen mit dem Kollegen telefoniert und erfahren, dass ihm diese Worte fälschlicherweise zugeschoben wurden).